Ausstecherle

 

Nachdem ich die Woche im warsten Sinne des Wortes ausgeknockt war, wollte ich diesen Sonntag etwas schönes machen und entschloss mich, passend zum 1. Advent, die ersten Weihnachtskekse zu backen.

Herausgekommen sind dabei 6 (!) Bleche voller Ausstecherle die eine Mischung aus Lebkuchen und Honigkuchen sind. Sie sind einfach wundervoll und schon bei den Vorbereitungen verbreitet sich ein angenehm süßlicher Duft in der Wohnung, welcher nach dem Backen noch intensiver wird.

Nach meinem Rezept soll der Teig nach der Zubereitung erst 12 Stunden (oder über Nacht) durchkühlen, aber ich kann euch berichten, dass 2 Stunden bei etwa 5 Grad Celsius auf dem Balkon auch reichen 😉

After I had knocked out the week in the truest sense of the word, I wanted to make this Sunday something nice and decided to make the first Christmas biscuits.
I made 6 (!) Plates full of cakes, which are a mixture of gingerbread and honey cake. They are simply wonderful and already during the preparations spreads a pleasant sweet scent in the apartment, which becomes even more intense after baking.
According to my recipe, the dough should cool up for 12 hours (or over night) but I can tell you that 2 hours at about 5 degrees Celsius on the balcony are also enough 😉

Gesamtdauer: 12 Stunden, 40 Minuten (mit der Kühlvariante über Nacht) ODER 2 Stunden, 40 Minuten

Total duration: 12 hours, 40 minutes (with the cooling option over night) OR 2 hours, 40 minutes

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Preparation time: 30 minutes

Kühlzeit: 12 Stunden ODER 2 Stunden (Blitzvariante)

Cooling time: 12 hours OR 2 hours (flash variant)

Backzeit: 10 Minuten

Backing time: 10 minutes

Menge: ~ 80 Stück

Quantity: ~ 80 pieces

  • 250g Rübensirup (der Rheinische ist hier sehr zu empfehlen) / beet syrup
  • 50g brauner Zucker/ brown sugar
  • 60g Butter/ butter
  • 1 TL Lebkuchengewürz/ ginger bread spice
  • 500g Mehl/ flour
  • 1 Päckchen Backpulver (14g)/ baking powder
  • 1 Ei (Größe M)/ medium-sized egg

Zubereitung / preperation:

  1. Sirup, Zucker und Butter in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze vorsichtig solange erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine einheitliche Masse entsanden ist. Dann das Lebkuchengewürz hinzugeben. Die Mischung beiseite stellen und abkühlen lassen.  Place the syrup, sugar and butter in a small saucepan and warm gently at medium heat until the sugar dissolves and a uniform mass is formed. Then add the gingerbread spice. Leave the mixture aside and allow to cool.
  2. Mehl und Backpulver in eine Schüssel wiegen und vermengen. Die zimmerwarme Sirupmischung und das Ei hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig über Nacht in den Kühlschrank legen oder für die Blitzvariante einfach für ein paar Stunden auf den Balkon legen (vorausgesetzt es ist bei euch auch so schön kalt). Brush the flour and baking powder into a bowl and mix. Add the warm syrup mixture and the egg and knead to a smooth dough. Put the dough in the refrigerator overnight or simply put it on the balcony for a few hours for the flash variant (assuming it is so nice with you).
  3. Den Backofen auf 175 Grad Celsius vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig mit ein wenig Mehl auf etwa 0,5cm ausrollen und mit Austechern schöne Kekse ausstechen. Diese könnt ihr recht eng auf das Blech legen, da sie nicht aufgehen. Preheat the oven to 175 degrees Celsius and lay out a baking tray with baking paper. Roll out the dough with a little flour to about 0.5cm and cut out some nice biscuits. These can be placed very tightly on the sheet since they do not rise.
  4. Wenn die Kekse nach 10 Minuten aus dem Ofen kommen, sind sie noch weich und härten erst an der Luft aus. Zieht sie also zusammen mit dem Backpapier vorsichtig vom Blech und lasst sie abkühlen. If the biscuits come out of the oven after 10 minutes, they are still soft and only harden in the air. So, pull it together with the baking paper carefully from the tin and let it cool down.
  5. Wer mag, kann seine Austecherle noch mit Zuckerguss und Zuckerdekor verzieren. Who likes, can still decorate his Austecherle with frosting and decoration made of sugar.

Tipp: Solltet ihr jetzt wahnsinnige Lust auf diese Kekse bekommen haben und habt keinen Rübensirup zur Hand, dann könnt ihr auch andere Sirupsorten (z.B. Ahornsirup) oder Honig verwenden. Auch eine Mischung aus Sirup und Honig ist sehr lecker!

Tip: If you have been madly craving these biscuits and have no beet syrup at hand, you can also use other syrup varieties (for example, maple syrup) or honey. Also a mixture of syrup and honey is very tasty!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s